Was gibt es neues?

Auf dieser Seite findest Du Informationen zu App-Updates und alles was es innerhalb der App Neues gibt.

Version 1.4.2

17.06.2024

Pünktlich zum Start der Fußball-EM im eigenen Land schießen wir auch in unserer Entwicklung Tore! Vier um genau zu sein, denn vier große Neuigkeiten warten auf Euch:

Neue und geänderte Funktionen:

  • Schnittstelle DIVERA24/7: Nachdem wir im Frühling die Alarmübernahme aus Alamos (FE2) sowie die Datenübergabe an MP-Feuer via Prodico-Bridge veröffentlicht haben, folgt nun die nächste Schnittstelle: DIVERA 24/7 ! Der Einsatz wird mit den Daten der Alarmdepesche direkt von DIVERA 24/7 übernommen. Anschließend werden die Rückmeldungen eurer Mannschaft live an unsere App übermittelt und in der „Mannschaft“ angezeigt. Die Personal-Stammdaten lassen sich ebenfalls synchronisieren. Ihr nutzt DIVERA 24/7? Dann meldet euch hier, damit wir euch mitteilen können, wie ihr die Schnittstelle einrichten könnt.
  • Atemschutzüberwachung: In Zusammenarbeit mit unseren Entwicklungspartnern haben wir die Benutzeroberfläche der Atemschutzüberwachung komplett neu entwickelt. Aktiviere dafür in den Einstellungen/ App die „Beta-Funktionen“ und dann kannst Du in der ASÜ zwischen der alten und neuen Benutzeroberfläche wechseln. Gibt auch neue Funktionen? Klar! Eine automatische Historie zur besseren Dokumentation, die Möglichkeit Meldungen mit Zeitstempel zu dokumentieren, ein Diagramm, das den Druckverlauf visualisiert, Textbausteine für Einsatzort und Auftrag, die Auswahl Flaschensystemen Einzel-, Doppel und Kreislauf-PA, QR-Codes zum Einlesen der PA pro Truppmitglied und ein ASÜ-Dashboard als „Übersicht“. So hat die Einsatzleitung durch die Echtzeit-Synchronisation immer den Überblick, was am Einsatzort geschieht.
  • Externe Karte: Noch in der Beta: Unsere einsatzunabhängige Kartenfunktion. Aktiviert dafür in Einstellungen/ App die Beta-Funktionen. Nun könnt ihr im Dashboard die Kachel „Karte“ auswählen und Hydranten und Kartenmaterial unabhängig von einem geöffneten Einsatz abrufen. Cooles Feature? → Koppelt ihr ein mobiles Gerät an ein Fahrzeug (Einstellungen/ App/ Standort) werden die live GPS-Koordinaten als Fahrzeugstandort angezeigt. 
  • Apple iOS: Zuletzt noch big big News!! Wir sind im App Store! Nachdem wir mehrere Monate ausgibig mit unseren Partner aus Feuerwehr und anderen HiOrgs unsere iOS-Version im Apple Testsystem „TestFlight“ getestet und weiterentwickelt haben, sind wir nun im Apple App Store gelistet! Vielen Dank an unser Entwicklungsteam und an unsere unermüdlichen Partner für diesen großen Meilenstein. Somit kannst Du unsere App jetzt auf Windows-, Android- und Apple-Geräten installieren und miteinander in Echtzeit synchronisieren.

Fehlerbehebung:

Vier große Neuigkeiten: DIVERA 24/7-Schnittstelle, neue ASÜ-Benutzeroberfläche, die einsatzunabhängige Kartenfunktion und der Apple App Store-Release für iOS. Das geht nicht, ohne Bugs zu fixen. Somit haben wir in den letzten Wochen viel Zeit für die Fehlerbehebung und einen flüssigeren Ablauf investiert. Das betrifft die Synchronisation, die Backups wie auch die Logik der Datenverschlüsselung und -entschlüsselung.

In diesem Sinne: Wir wünschen allen EM-Mannschaften ein tolles Turnier!

Version 1.3.0

28.03.2024

Wir haben den Winter genutzt, um mit euch intensiv zusammenzuarbeiten und coole neue Features zu entwickeln. Einer unser Schwerpunkte und Herzensangelegenheiten waren Schnittstellen. Silo-Denken und in sich geschlossene Systeme gehören definitiv der Vergangenheit an. Heute müssen Daten fließen, von A nach B nach X, Y und Z und wieder zurück – und das wenn immer sinnvoll, automatisch.

Neue und geänderte Funktionen:

  • Karte: Zusätzlich zu den Hydranten werden in der Karte nun Wasserentnahmestellen und Wassertanks aus OpenStreetMap angezeigt.
  • Karte: Einsatzabschnitte (Flächen) können als GPX-Dateien exportiert und importiert werden.
  • Protokoll: Um Gerätewarten und für die Einsatzabrechnung genauere Information zur Verfügung zu stellen, können für verlastetes Material auf Fahrzeugen neu Betriebsstunden inkl. Stundensatz erfasst werden.
  • Protokoll: Neu können bei der Dokumentation des anwesenden Rettungsdiensts und der Polizei auch deren Kontaktperson erfasst werden.
  • Tagebuch: Tastatur-Shortcuts sind Deine Welt? Klasse, damit kannst Du in der Funkeinsatzzentrale oder im ELW das Einsatztagebuch nun noch schneller führen. Zudem sorgen neue farbliche Markierungen der Einträge für mehr Übersicht.
  • Atemschutzüberwachung: Im Einsatzbericht könnt ihr die Zusammenfassung des Atemschutz-Einsatzes direkt beifügen und anhand der Datenübersicht auswerten. Bei der aktiven Überwachung ermöglichen neu Textbausteine die noch schnellere Eingabe von Informationen.
  • Einsatz abschließen: Wollt ihr einen Einsatz abschließendas heißt die nachträgliche Bearbeitung des gesamten Einsatzes sperrenprüft die App, ob Pflichtfelder im Einsatzprotokoll offen sind und gibt einen entsprechenden Hinweis aus.
  • Schnittstellen: Bezüglich einem unserer wichtigsten Projekte gibt es klasse Neuigkeiten zu berichten! Bitte Trommelwirbel: Wir haben mit diesem Release eine Schnittstelle um Daten aus Alarmierungssystemen zu übernehmen und nach dem Einsatz weiter an Verwaltungssysteme zu übermitteln! Das bedeutet, die Alarmierung wird automatisch inkl. den Daten der Alarm-Depesche in unsere App übernommen. Die entsprechenden Datenfelder z.B. im Einsatzprotokoll sind dann bereits ausgefüllt und auf der Karte der Einsatzort markiert. Nach dem Einsatz übermittelt die App die Einsatzdaten aus dem Protokoll, dem Einsatztagebuch usw. an das Verwaltungssystem. So kann der Einsatzbericht mobil am Einsatzort erstellt und zu Abrechnung direkt weitergereicht werden. → Kein nachträglicher Aufwand mehr für die Einsatzkräfte, insbesondere bei den immer häufiger vorkommenden Kleineinsätze wie BMA und Türöffnungen. Für weitere Informationen schreibe uns hier

Fehlerbehebung:

Dank unserem großartigen Test- und Entwicklungsteam sowie unseren Feuerwehr-Entwicklungspartner konnten wir wieder einige Bugs beheben und das Nutzererlebnis noch flüssiger gestalten. Dabei waren Synchronisations-Probleme wenn Geräte zwischenzeitlich offline waren; der Alarm der Atemschutzüberwachung teilweise trotz Bestätigung weiter ertönte (Achtung nicht erschrecken, der Alarmton ist jetzt neu!) und einige UI-Themen bei Dropdown.

Version 1.2.4

05.11.2023

Karten- und Taktik-Fans aufgepasst! Es gibt viele praktische neue Funktionen in unserer Lagekarte, um euch die Einsatzführung zu erleichtern oder einfach mal schnell etwas nachzuschauen.

Neue und geänderte Funktionen:

  • Karte: GPS-Koordinaten werden nun auch in UTM akzeptiert. Das Tool „Marker“ kann Koordinaten aus der Zwischenablage einfügen bzw. in die Zwischenablage kopieren.
  • Karte: Rechtsklick (PC) bzw. PressAndHold (Tablet) ermöglicht das Kopieren von Dezimal- und UTM-Koordinaten an der gewählten Stelle.
  • Karte: Im Tool „Marker“ steht eine Auswahl von >560 Taktischen Zeichen zu Verfügung.
  • Karte: Abschnitte zeigen Fläche und Umfang an, wenn sie angeklickt werden.
  • Karte: Der jeweilige Maßstab wird dauerhaft eingeblendet.
  • Karte: Um die Karte schnell drucken zu können, ist ein Quick-Export direket als DIN-A4 möglich.
  • Karte: GPX-Tracks können als Messpfad exportiert und importiert werden. Messpfade haben dafür einen Richtungszeiger erhalten #Rettungshunde!

Version 1.2.3

10.10.2023

Einige Messen stehen an – natürlich wollen wir uns euch von der besten Seite präsentieren und haben daher an folgenden Themen gearbeitet:

Neue und geänderte Funktionen:

  • QR-Codes für Atemschutzüberwachung: Eine richtig coole Funktion, die auf Input einer unserer Feuerwehren entstanden ist. Der Trupp für die ASÜ kann jetzt mit der Tablet-Kamera per QR-Code zusammengestellt werden: QR-Code auf den Helm kleben, einscannen und los geht’s!
  • Koordinaten in der Karte: Marker können anhand Koordinaten gesetzt werden bzw. gesetzte Marker zeigen aktuelle Koordinaten an.
  • Fahrtenbuch-Einsatz-Verknüpfung: Das Fahrtenbuch wurde für eine einfachere Bedienung leicht überarbeitet. Zudem kann ein Eintrag nun direkt mit einem bereits dokumentierten Einsatz verknüpft werden. Mit der Funktion kann das Fahrtenbuch für alle Fahrzeuge zentral am Feuerwehr-Rechner oder dezentral an den Endgeräten auf den Fahrzeugen gepflegt werden.

Fehlerbehebung:

Die Vorlagen für den Datenimport wurden bei Android teilweise blockiert. Dies ist nun behoben, sodass die Vorlagen-Exceldateien zuverlässig lokal abgespeichert werden können. Die App kannst Du so noch schneller für Deine Feuerwehr einrichten.

Version 1.2.1

13.09.2023

Bei Sonne und Eis arbeitet es sich wunderbar – wir haben daher den August genutzt, um neue Funktionen offiziell zu veröffentlichen!

Neue und geänderte Funktionen:

  • Fahrtenbuch: Das integrierte Fahrtenbuch inkl. Tankverzeichnis hat die Testphase durchlaufen und wird standardmäßig im App-Dashboard angezeigt. 
  • Einsatz- und Übungsnummerierung: Die Nummern für Einsätze und Übungen wurden bisher auf einer gemeinsamen Zählweise vergeben. War der letzte Einsatz beispielsweise Nr. 45, wäre eine Übung die Du jetzt anlegen würdest die Nummer 46. In Zukunft werden Einsatznummern und Übungsnummern separat gezählt.
  • Lagekarte: Die Standard-Lagekarte basiert auf OpenStreetMap, um von den detaillierten Straßenkarten zu profitieren. Die BaseMap-Karte inkl. maßstabsgetreuen 3D-Gebäudeansichten und Topographie kann über zwei Wege aufgerufen werden: 1) Button links „3D“ oder 2) oben links auf den „Layer-Button“ mit den drei Ebenen und anschließend im Pop-up auf die vertikalen <> klicken. Dort kannst Du auch die Satelliten-Ansicht auswählen.
  • Auto-Fill bei Postleitzahl: Namen von Ortschaften werden bei Eingabe der Postleitzahl in Adressfelder automatisch eingefügt.
  • Rebranding: Unser Unternehmensname MissionBuddies GmbH und das Rebranding, welches schon seit einigen Monaten auf unserer Website zu sehen ist, findet nun auch Einzug in die App. Damit legen wir den Fokus noch stärker darauf, dass wir von MissionBuddies Dein Partner im Einsatz sind und den Dokumentationsaufwand reduzieren und die Lageführung unterstützen. Mit der App stellen wir Dir Deine digitale Führungsassistenz zur Verfügung.

Fehlerbehebung:

Mit dem kühlen Eis in der Hand macht das Testen viel mehr Spass 😉 Wir haben in den letzten Wochen diverse Bugs in der Benutzeroberfläche und im Backend zur Echtzeit-Synchronisierung behoben. Insbesondere das Protokoll synchronisiert nun flüssiger. Des weiteren wurden Funktionen im Fahrtenbuch und der Statistik stabilisiert. Für die Zuordnung von Personal zu Fahrzeugen via Barcode/ QR-Scanner wurden neue QR-Codes zur Druckausgabe in den Einstellungen/ Globalen Konfiguration eingefügt.

Version 1.2.0

09.08.2023

Ab jetzt wird durchgehend Echtzeit-Vernetzt: mobil am Einsatzort und vor allem intuitiv für jede Feuerwehr und weitere BOS. Die Sommerpause kannst Du also super nutzen, um unsere neuen Funktionen auszuprobieren! Wir hoffen, Dir gefallen sie.

Neue und geänderte Funktionen:

  • Fahrzeuge importieren: Um Fahrzeuge bei der Synchronisation über mehrere Endgeräte eindeutig zu identifizieren, ist es nötig, dass alle Fahrzeuge einen eindeutigen Funkrufnamen erhalten. Dies betrifft interne Fahrzeuge wie auch externe Fahrzeuge z.B. von Nachbarwehren. Die Fahrzeuge können einzeln in den „Einstellungen“ / „Globale Konfiguration“ angelegt oder per Excel importiert werden. Damit Du es einfacher hast, findest Du eine entsprechende Vorlage unter „Einstellungen“ / „Globale Konfiguration“ / „In- & Export“ zum heruntergeladen.
  • Kartenmaterial: Ab jetzt gibt es amtliche Karten von Deutschland: basemap.de bezeichnet eine Gruppe von kartographischen Produkten, welche von Bund und Ländern entwickelt werden. So ergibt sich eine Verbindung amtlicher Geobasisdaten aller deutschen Vermessungs­verwaltungen und Geodaten aus amtlicher und nicht-amtlicher Sicht. Aktuell verfügbar ist die Standard-Straßenansicht, die Satellit- und die 3D-Topografische Ansicht. Zudem sind wichtige Gebäude, Rettungspunkte und weitere Einrichtungen markiert. Im Vergleich zur bisherigen Karte sind die Daten umfassender, aktueller, präziser und auch in der 3D Ansicht maßstabsgetreu. Hydranten können weiterhin über OpenStreetMap eingetragen werden.

Fehlerbehebung:

Wir arbeiten im Hintergrund immer weiter daran, Dir die bestmögliche Erfahrung mit unserer App zu bieten. Dafür haben wir diverse Bugs im Backend behoben. Diese betreffen vor allem die Echtzeit-Synchronisierung zwischen verschiedenen Endgeräten, welche in der sechsmonatigen Testphase mit unseren Partnerfeuerwehren geprüft wurde. Die Synchronisierung läuft nun stabiler – sowohl wenn alle Geräte online sind als auch wenn einzelne Geräte offline sind. Daten und Informationen können so am Einsatzort und zwischen der Einsatzleitung und dem Feuerwehrhaus noch besser geteilt werden. Worauf wartest Du?

Version 1.1.1

25.05.2023

Dank eurem zahlreichen Feedback konnten wir viele neue Funktionen in unsere App hinzufügen um euch das Leben zu vereinfachen. An dieser Stelle ein Hoch auf die gute Zusammenarbeit!

Neue und geänderte Funktionen:

  • PIN-Sperre: Unter „Einstellungen“ / „App“ / „PIN-Sperre“ kann nun eine PIN vergeben werden, um abgeschlossene Einsätze vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Dies dient dem Datenschutz, damit nur ein ausgewählter Kreis an Personen vergangene Einsätze lesen können.
  • Organisationsname: Beim ersten Starten der App wurde bisher nach der Organisation des Benutzers gefragt. Dies wurde nun deaktiviert und ist in den Einstellungen jederzeit einstellbar.
  • Synchronisation der Globale Konfiguration: Bei einer Änderung der Daten der „Globalen Konfiguration“ an einem Endgerät wird zukünftig nur diese eine Änderung an die anderen Geräte übertragen, anstatt die gesamte „Globale Konfiguration“ von Neuem zu übertragen. Dies hat den Vorteil, dass Änderungen, die offline gemacht wurden, keinen Konflikt mit anderen Geräten erzeugen, sollten in der Zwischenzeit weitere Daten an einem anderen Gerät geändert worden sein. (Die „Globale Konfiguration“ sind die Daten, welche über alle Endgeräte synchronisiert werden.)
  • Einsatz-Kurzbeschreibung: Ein Einsatz kann bei einem geöffneten Einsatz in der Kurzbeschreibung oben links angepasst werden. Bisher musste die Eingabe durch Klick auf einen grünen Pfeil bestätigt werden. Zukünftig wird die Eingabe automatisch gespeichert, sobald man das Textfeld verlässt.
  • Änderungsprotokoll: Auf der Startseite der App („Übersicht“) wird nun unten rechts „Was gibt’s neues“ angezeigt. Durch einen Klick darauf wird man auf die Website www.missionbuddies.de/changelog/ weitergeleitet. Dort werden die wichtigsten Neuerungen bei einem Software-Update aufgelistet.
  • Einsatznummerierung: Die Einsatznummer von gelöschten Einsätzen wird in Zukunft bei der Vergabe von neuen Einsatznummern berücksichtigt, um die Eindeutigkeit zu gewährleisten.

Fehlerbehebung:

Ein paar kleine Bugs im Backend sowie bei der Benutzeroberfläche konnten wir auch beheben. Weiter wurden die Pop-Ups für die PIN-Vergabe und die Alarmierung bei einer Abfrage der ASÜ stabilisiert. 

Version 1.0

06.03.2023

Dürfen wir vorstellen – unsere frei verfügbare Voll-Version! Ab jetzt für alle Feuerwehren und weitere BOS-Organisationen auf der Website zum Download bereit! Davor haben wir noch diverse kleine Bugs in der Benutzeroberfläche behoben und ToolTip stabilisiert (Wenn Du mit dem Tablet-Stift oder dem Cursor auf ein Feld hoverst, erscheint eine Kurzbeschreibung des Feldes.)

Version 0.317

03.02.2023

Die gesamte Benutzeroberfläche wurde überarbeitet. Dabei wurden die Prozesse in der App und die Benutzerführung vereinfacht und die intuitive Bedienung weiter verbessert.

LogoMissionBuddies

Wünsche und Anmerkungen?​

Dann melde Dich direkt bei uns!

Nach oben scrollen
Gib dein Benutzername und Passwort ein um dich anzumelden

Vielen Dank!

Wir werden Deine Daten prüfen und die bestellten Lizenzen so schnell wie möglich zusenden.

Schön, dass Du dabei bist!

Danke, dass Du die App heruntergeladen hast. Buche direkt einen kurzen, kostenfreien Termin mit uns, damit wir Dir zeigen können, was unsere App kann.

Wenn Du eine Frage hast oder einmal nicht mehr weiter weißt, melde dich gerne bei uns.



Deine Nachricht wurde versendet!

Danke, dass Du uns kontaktiert hast! Wir melden uns zeitnah bei Dir.